Hautpflege in der Pubertät

In der Pubertät schwankt nicht nur die Stimmung, sondern auch das Hautbild. Wer jetzt alles richtig macht, kommt gut durch diese stürmische Zeit. Kosmetikerinnen wissen alles zur Hautpflege in der Pubertät. Hier die wichtigsten Tipps:

Aller Anfang ist leicht

Schon in der Kindheit können wir lernen, mit unserer Haut sorgsam umzugehen. Wer dafür in den Eltern ein gutes Vorbild hat, hat gute Chancen, auch die Hautpflege in der Pubertät richtig anzugehen.

Hautpflege in der Pubertät

Hautpflege in der Pubertät

Bitte nicht drücken: Hautunreinheiten

Nicht jede Hautunreinheit deutet gleich auf eine Akne hin. Doch im Sturm der Hormonumstellung kann sich das Hautbild schnell verschlechtern. Ursache für die vermehrte Bildung von Komedonen ist das männliche Hormon Testosteron. Zusätzlich vermehren sich die Hornzellen und verstopfen die Poren, so dass überschüssige Fettsäuren nicht mehr abfließen können. Nun sind Umsicht und behutsame Behandlung angesagt.

Keinesfalls sollten Betroffene selbst zur Tat schreiten und die Unreinheiten ausdrücken. Das erhöht die Gefahr einer Entzündung und bewirkt genau das Gegenteil: Das Hautbild wird zunehmend schlechter.

Mehr dazu, wie sich Hautunreinheiten behandeln lassen, lesen Sie hier: Haut aus dem Gleichgewicht

Sanft reinigen und pflegen

Hautpflege in der Pubertät beginnt mit sanfter, gründlicher Reinigung. Dafür sollte ein spezielles Waschgel verwendet werden. Ein sanftes Peeling, das einmal wöchentlich angewendet wird, beseitigt abgestorbene Hautschüppchen.

Alkoholfreies Gesichtswasser nach der Reinigung klärt und beruhigt die Haut. Anschließend tut eine Creme gut, die dem aktuellen Hautbedürfnis angepasst ist.

Ernährung: Schokolade ade?

Eindeutig belegt ist es nicht, dass Schokolade das Hautbild verschlechtert. Doch der Zuckerkonsum sollte trotzdem im Auge behalten werden.

Hautpflege in der Pubertät

Hautpflege in der Pubertät

Tipp: Betroffene können ein Ernährungstagebuch führen. Hier notieren sie, was sie gegessen und getrunken haben und wie sich ihr Hautbild darstellt. In vielen Fällen lässt sich nach einigen Wochen feststellen, ob bestimmte Nahrungsmittel sich nachteilig auf die Haut auswirken.

Der Gang zum Drugstore

Hautpflege in der Pubertät – das ist auch ein Thema in den Regalen der Drugstores. Jugendliche mit Hautproblemen wünschen sich rasche Hilfe und greifen zu diversen Produkten in der Hoffnung, dass sie ihre Hautprobleme lindern. Leider ist das oft nicht der Fall, sondern das Gegenteil tritt ein. Läuft die Hautpflege in der Pubertät richtig schief, können sich Narben bilden, die nur mit großem Aufwand wieder gemildert werden können. Was also tun?

Die Kosmetikerin

Kosmetikerinnen kennen sich mit der Hautpflege in der Pubertät bestens aus. Sie wissen, wie sie nach einer ausführlichen Anamnese die Haut behandeln können, so dass sie sich beruhigt und entspannt. Das scheint im ersten Moment teurer zu sein als der Gang zum Drogeriemarkt. Doch wenn man das Ergebnis bedenkt, ist es eine lohnende Investition in ein gesundes Hautbild und damit in ein insgesamt besseres Körpergefühl.

Welche Möglichkeiten die Kosmetikerin für die Behandlung von Akne hat, lesen Sie hier: Haut aus dem Gleichgewicht

Der Gang zur Kosmetikerin ist übrigens nicht nur eine Option für junge Mädchen. Auch Jungen und junge Männer wissen die Unterstützung bei der Hautpflege in der Pubertät immer mehr zu schätzen.

In den Ausbildungen der Vital Kosmetikakademie hat die Hautpflege in der Pubertät einen festen Platz:

Fachkosmetik / Wellness: Die Ausbildung zur Top-Praktikerin: Alle Behandlungen von Gesicht, Hals und Dekolleté, Handpflege und Visagistentraining.

Start: 28.11.2017

Dauer: 6 Monate – 3 Tage pro Woche

Zeit: 8.30 Uhr bis 12.45 Uhr

Mehr Informationen zur Fachkosmetik gibt es hier.

Ganzheitskosmetik: Beauty- und Wellness von Kopf bis Fuß

Start: 19.02.2018

Dauer: 12 Monate – 3 Tage pro Woche

Zeit: 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr oder 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Mehr Informationen zur Ganzheitskosmetik gibt es hier.
Executive of Beauty, Spa and Wellness – Der direkte Weg ins Spa-Management
Zugelassen zur Förderung nach BAföG

Dauer: 24 Monate

Zeit: Montag und Freitag: 13.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Dienstag bis Donnerstag: 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Mehr Informationen zum Executive of Beauty, Spa and Wellness gibt es hier.


Akne-Seminar: Das Hautbild nachhaltig verbessern

Start: 17.12.2017
Dauer: 1 Tag
Zeit: 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mehr Informationen zum Akne-Seminar gibt es hier.

Achtung: Beantragen Sie Ihre Bildungsprämie und sparen Sie 50 Prozent der Seminargebühren

Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Sie haben Fragen zu unseren Aus- und Weiterbildungen oder benötigen Informationen zu Möglichkeiten der Ausbildungsförderung? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Ihr Team der Vital Kosmetikakademie

Tel.: 030 – 214 78 73 0

E-Mail: info@vital-kosmetikakademie.de

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.